Duale Hochschule Gera-Eisenach

2018_DHGE  2018_DHGE3  2018_DHGE2

[Fotos: https://www.dhge.de/DHGE.html]

Die Erfolgsgeschichte der Dualen Hochschule Gera-Eisenach begann mit der Gründung der Berufsakademie Thüringen 1998. Die Studiengänge zeichnen sich je her durch ihren starken Praxisbezug aus,den sich durch die Zusammenarbeit mit kooperierende Unternehmen gewährleisten können.

Am 01. September 2016 wurden die Berufsakademien Eisenach und Gera unter dem Namen Duale Hochschule Gera-Eisenach zusammengeführt. Die Duale Hochschule Gera-Eisenach ist auf duale praxiskonforme Studiengänge spezialisiert. Neben der großen Masse an Praxisunternehmen, kooperiert die Duale Hochschule u.a. mit der Hochschule Schmalkalden.
Studierende können an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach ihren Abschluss in folgenden Bereichen absolvieren: Ingenieurwissenschaft, Informatik, Betriebswirtschaft und Sozialpädagogik.

Das Profil der Dualen Hochschule Gera-Eisenach zeichnet sich besonders durch den Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphase aus. Die Partnerunternehmen wählen den Studierenden im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens aus. Dieser erhält eine  monatliche Vergütung und wechselt innerhalb der Studienzeit (in der Regel drei Semester) immer wieder zwischen Praxisunternehmen und der Dualen Hochschule. Die Inhalte der Ausbildung sind aufeinander abgestimmt; somit erhält der Studierende neben dem theoretischen Wissen auch einen direkten Praxisbezug.

[Quelle: www.dhge.de]

Weitere Informationen zur Hochschule und deren Partnerunternehmen finden Sie hier: Duale Hochschule Gera-Eisenach.